Montag, 11. August 2008
Dual Boot mit Linux
Wer Linux auf einer separaten Partition installiert und parallel Windows Vista betreiben will, muss sich um die Konfiguration des Boot-Laders einige Gedanken machen. Es ist sowohl möglich, Linux über den Windows Vista-Boot-Lader aufzurufen als auch Windows Vista über Grub zu starten.
  • Vista bootet Linux: Wie sich Linux im Windows Vista-Boot-Lader mittels eines BCD-Eintrags aufrufen lässt, wurde von Daniel Melanchthon in seinem Blog beschrieben. Statt des BCD-Editors empfiehlt es sich aber ein Werkzeug wie VistaBootPro zur Pflege der BCD-Einträge zu verwenden.
  • Linux bootet Vista: Sofern bei der Linux-Installation derr Vista-Boot-Lader im Master-Boot-Record (MBR) überschrieben wurde, können Sie auch grub über die menu.lst so konfigurieren, dass Vista über chainloader auf einer separaten Partition aufgerufen wird. Einen entsprechenden Artikel hat das Linux-Magazin veröffentlicht.
Sofern Sie im Internet nach den Begriffen Dual Boot Windows Vista Linux suchen lassen, werden Ihnen weitere Treffer angezeigt. Daher erspare ich mir an dieser Stelle die weitere Diskussion der Thematik.
Günter Born (c) 2008

Weitere Tipps finden sich in den von mir bei Pearson (Markt+Technik) publizierten Vista-Titeln wie Magnum-Titel Windows Vista Home Premium Tricks.

www.borncity.de
the source of fine computer books,
because technology counts!